Kreisverband Dahmeland

Die NPD in den Landkreisen Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming

Am 1. Mai gingen Nationalisten und Patrioten auf die Straße, um soziale Gerechtigkeit für uns Deutsche einzufordern. In Dresden beteiligten sich gut 250 Teilnehmer am Tag der deutschen Arbeit an einer durchaus kämpferischen Demonstration der NPD. Als hochkarätige Redner auf der Kundgebung konnten neben MdEP Udo Voigt und dem NPD-Parteivorsitzenden Frank Franz auch der sächsische
Vor der Zentrale der „Open Society“-Stiftung in Berlin hat die NPD am Freitag gegen die Machenschaften des Milliadärs George Soros protestiert. Grundsätzlich schien es Soros in Budapest nicht mehr so gut zu gefallen, nannte man von ihm mitverursachte Probleme dort doch allzu öffentlich beim Namen. Nun hat er die Filiale seiner Stiftung nach Berlin verlegt.
Es ist ja keineswegs so, als könnte man die jährlich zweistelligen Milliardenbeträge, die uns die Asylpolitik sowie hinzukommende Ausgaben im Rahmen der zumindest so genannten Entwicklungshilfe verursachen nicht auch anderweitig für Investitionen innerhalb Deutschlands oder familienpolitische Maßnahmen verwenden. Nur ist der etablierten Politik der nationaldemokratische Grundsatz „deutsches Geld für deutsche Aufgaben“ bedauerlicher- oder sogar verhängnisvollerweise

Ihre Ansprechpartner

Nationaldemokraten vor Ort

LUTZ REICHEL

Gemeindevertreter

STELLA HÄHNEL

Kreistagsabgeordnete

FRANK KNUFFKE

Kreistagsabgeordneter

SVEN HAVERLANDT

Kreistagsabgeordneter
OBEN