Kreisverband Dahmeland

Die NPD in den Landkreisen Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming

Allgegenwärtige Medienmanipulation

Samstag, 22 April 2017 von
Das Thema „Ostermärsche“ ist den linken Meinungsmedien im Lande selbst dann noch wichtig, wenn die kaum noch messbaren Teilnehmerzahlen belegen, daß diese Bewegung längst tot ist. So berichteten alle Brandenburger Blätter von den angebl. 80 Ostermarschierern in Frankfurt/Oder. Da kaum alle 80 aus Frankfurt stammen dürften, zogen hier nicht einmal 1 Promille der Stadtbewohner über’s

Hilf uns, an der Wahl teilzunehmen!

Samstag, 15 April 2017 von
Die Altparteien haben bewusst hohe Hürden für Parteien gesetzt, um sich künftige Konkurrenz auch ohne Wahlen vom Hals zu halten. So muss jede Partei, die nicht im Bundestag vertreten ist, knapp 30.000 so genannte Unterstützungsunterschriften von Wählern sammeln, um überhaupt auf dem Stimmzettel stehen zu dürfen. Hinzu kommt, dass diese auch noch gleichmäßig über das
Die rot-rote Landesregierung scheint endlich begriffen zu haben, dass die von ihr angestrebte Kreisgebietsreform weder in den betroffenen Landkreisen noch in den kreisfreien Städten, die der Vergangenheit angehören sollen, auf Wohlwollen stößt. Doch sie zieht daraus nicht die richtigen Schlüsse! Nachdem binnen weniger Monate rund 130.000 Unterschriften gegen die Reform gesammelt wurden, ruderte Rot-Rot nun

Ihre Ansprechpartner

Nationaldemokraten vor Ort

LUTZ REICHEL

Gemeindevertreter

STELLA HÄHNEL

Kreistagsabgeordnete

FRANK KNUFFKE

Kreistagsabgeordneter

SVEN HAVERLANDT

Kreistagsabgeordneter
OBEN