Für die gestrige Sitzung der Cottbuser Stadtverordnetenversammlung brachte ich wieder zwei Anfragen auf die Tagesordnung, die sich mit zwei Themen befassten, die in den letzten Wochen und Monaten zu vielen Debatten in Cottbus geführt haben. Seit Angang des Jahres haben sich mehrere selbsternannte „Experten“ und Mitarbeiter des Brandenburger Verfassungsschutzes öffentlich über vermeintlich „rechtsextreme Strukturen“ in

Am gestrigen Tag fand in Cottbus eine Besprechung zwischen Vertretern der Landesregierung, der Stadtverwaltung und des Brandenburger Landesamtes für Verfassungsschutz statt, bei der es unter anderem um die anhaltenden Stigmatisierungen der Stadt durch Vertreter von Landesbehörden ging. So bezeichneten Mitarbeiter des Verfassungsschutzes die Stadt als „toxisches Gebilde“, weil vermeintlich „rechtsextreme Strukturen“ die Stadt dominieren würden.

OHV: NPD-Wahlunterlagen eingereicht

Kandidaten für den Kreistag sowie für fünf weitere Kommunen aufgestellt Heute wurden die letzten Unterlagen für die Wahlteilnahmen der NPD zu den Kommunalwahlen im Kreis OHV bei den zuständigen Wahlleitern eingereicht. So tritt die NPD in zur Kreistagswahl in allen vier Wahlkreisen an. Es kandidieren im: Wahlkreis 1 die Zoofachhändlerin Lore Lierse Wahlkreis 2 der

Unterschriftenhürde souverän gemeistert

NPD gibt heute über 6.500 Unterstützungsunterschriften beim Bundeswahlleiter ab! Am 17. November 2018 hatte die NPD ihre Liste zur Europawahl 2019 gewählt. Die Partei nominierte den Europaabgeordneten Udo Voigt für Platz 1. In den Wintermonaten galt es, mindestens 4000 Unterstützungsunterschriften für den Wahlantritt der nationalen Oppositionspartei zu sammeln. Heute konnte der Bundesorganisationsleiter Sebastian Schmidtke über

Bei der gestrigen Kreistagssitzung in Beeskow ging der Landrat von Oder-Spree, Rolf Lindemann (SPD), in seinem Geschäftsbericht auch auf die ungeheuerlichen Zustände in Wellmitz bei Neuzelle ein. Dort „wohnten“ schon seit längere Zeit mehrere rumänische Familien in völlig verdreckten Zimmern. Dem Berliner Vermieter wird nun Menschenhandel, Kindeswohlgefährdung und Erschleichen von Sozialleistungen vorgeworfen. Das Landratsamt will

Sirenengeheul, ohrenbetäubende Schreie und überall verstreute Leichen – viele deutsche Städte wurden im Laufe des Zweiten Weltkriegs dem Erdboden gleich gemacht. Millionen deutsche Zivilisten wurden zu Opfern einer Vertreibung und eines Bombenholocausts, die seit einigen Jahrzehnten alljährlich am 8. Mai als Befreiung beschönigt werden. Jahrhundertverbrechen werden so zu Heldentaten umgedeutet. Das bekannteste Symbol für den

Sie leisten jeden Tag Außerordentliches! Sie bergen Menschen aus größter Not, sie löschen Brände, sie retten Leben – kurzum: Sie sind die wahren Helden des Alltags! Die Einsatzkräfte der Freiwilligen und Berufsfeuerwehren sowie der zahlreichen Rettungsdienste setzen regelmäßig ihr eigenes Leben aufs Spiel, um andere Leben zu retten. Spätestens, wenn man selbst einmal betroffen ist,

Deutschland steuert auf millionenfache Altersarmut zu. Schon heute sind mehr als eine halbe Million Rentner auf Grundsicherung angewiesen. Viele sammeln Pfandflaschen, um über die Runden zu kommen. Auch an den Tafeln sind viele ältere Bürger anzutreffen. Doch richtig massiv wird dieses Problem erst in den kommenden Jahren, wenn die geburtenstarken Jahrgänge ins Rentenalter kommen. Dann

Lest Merkel ordentlich die Leviten!

Morgen wird die Bundes-Raute Angela Merkel in Templin die Ehrenbürgerschaft verliehen bekommen. Warum? Weil sie dort aufgewachsen ist. Getan hat sie für die Stadt nie etwas, wenn man davon absieht, dass sich auch dort dank ihrer Asylpolitik immer mehr sogenannte „Flüchtlinge“ herumtreiben. Aber solche Termine sind gut für das Merkelsche Ego. Dieses könnte heute etwas