Die brandenburgische NPD unterstützt die am 7. April startende Volksinitiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Mitbestimmung der Bürger in der Mark zu verbessern. Bislang belegt Brandenburg, was Mitbestimmung über direkte Demokratie betrifft, den vorletzten Rang.

Als die ersten Gastarbeiter sich in westdeutschen Städten und in Westberlin niederließen, dachte jeder, dass das nur ein zeitweiliges Phänomen sein würde, das mit wirtschaftlichen Notwendigkeiten erklärt werden kann. Kaum jemand ahnte, dass dies der Startschuss einer beispiellosen Überfremdung ganzer Landstriche sein würde. Daher wehrte man sich dagegen auch nicht mit der Vehemenz, die notwendig

NPD-Oberhavel zog positive Bilanz

Auf der Jahreshauptversammlung 2017 wurden der bisherige Kreisvorsitzende Burkhard Sahner und der Großteil des bisherigen Kreisvorstandes im Amt bestätigt. Als stellv. Kreisvorsitzender wurde der bisherigen Amtsinhaber Robert Wolinski von einem Studenten abgelöst. Wolinski wird als gewählter Beisitzer im NPD-Landesvorstand dort die „Abt. Organisation“ verstärken. In seinem Rechenschaftsbericht konnte Kreisvorsitzender Sahner auf einige Superlative verweisen. So

In der Türkei steht im April 2017 ein Referendum an. Es geht um eine Verfassungsänderung, die die Einführung eines Präsidialsystems zur Folge hätte. Recep Tayyip Erdoğan, seit 2014 Präsident des Landes, benötigt für die Durchsetzung seines Ziels auch die Stimmen der Auslandstürken. Deshalb reisen er und andere Politiker der regierenden AKP seit Monaten durch europäische

Verabschiedeter Antrag auf dem NPD-Bundesparteitag in Saarbrücken Neben der Wiederherstellung nationaler Souveränität und dem Erhalt nationaler Identität ist die Schaffung nationaler Solidarität eine der drei wesentlichen programmatischen Säulen der NPD. Wachsende Kinderarmut, drohende massive Altersarmut, 300.000 Obdachlose, ein wachsender Niedriglohnsektor – die soziale Schieflage in unserem Land wird immer dramatischer. Während immer mehr Deutsche berechtigterweise

Der Staat entzieht sich immer mehr seiner Verantwortung. In einem Rechtstaat ist es die Pflicht des Staates, die Bürger in größtmöglichem Rahmen zu schützen. Doch nicht erst seit dem Kontrollverlust der Sicherheitsbehörden im Zuge der Asylkrise ist es offenkundig, dass die Polizei chronisch überfordert ist und die Sicherheit kaum noch gewährleistet werden kann. Der Personalmangel

Wegen fehlender Kriminalisten ist laut dem Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) die Strafverfolgung nicht mehr ausreichend gewährleistet. Der Landesvorsitzende Riccardo Nemitz fordert daher mindestens 220 zusätzliche Kripo-Beamte in den Polizeiinspektionen.

Leitantrag auf dem NPD-Bundesparteitag in Saarbrücken Am 17. Januar 2017 verkündete das Bundesverfassungsgericht sein Urteil im Verbotsverfahren gegen die volktreue Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD). Im Ergebnis stellten die Karlsruher Richter fest, daß der am 3. Dezember 2013 eingereichte Antrag des Bundesrates auf Verbot der NPD unbegründet war. Die NPD sei wegen ihrer „Bedeutungslosigkeit“ nicht verboten

Am 11./12. März fand in Saarbrücken der 36. ordentliche Bundesparteitag der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands statt. Der 38-jährige Frank Franz wurde als Parteivorsitzender bestätigt und nimmt den Fehdehandschuh auf, den das Bundesverfassungsgericht dem deutschen Volk mit seiner Urteilsbegründung im NPD-Verbotsverfahren hingeworfen hat.