Am 27.01.2017 führte der NPD-Kreisverband Oderland seine Mitgliederversammlung mit Wahl der Delegierten zum Landesparteitag und auch zum Bundesparteitag der NPD durch. Ebenfalls wurde durch die anwesenden Mitglieder bestimmt, zur Bundestagswahl 2017 auch mit einem Direktkandidaten für den Wahlkreis 63 (Frankfurt (Oder) – Oder-Spree) anzutreten. Als Kandidatin wurde hierzu die Kreisvorsitzende Manuela Kokott gewählt. Mit Manuela

In wenigen Wochen jährt sich der alliierte Bombenangriff auf Cottbus zum 72. Mal. Am Vormittag des 15. Februar 1945 wurde ein beträchtlicher Teil von Cottbus binnen weniger Minuten in Schutt und Asche gelegt. Rund 1.000 Menschen kamen zu Tode, etwa 13.000 Cottbuser wurden obdachlos. Wie Dresden war auch Cottbus Aufenthaltsort vieler Vertriebener aus dem Osten

NPD-Vorsitzender Frank Franz: Eine weltanschaulich abgestufte Parteienfinanzierung gefährdet die Demokratie Schon am Tag der Ausurteilung des NPD-Verbotsverfahrens erhoben sich insbesondere in der CSU, der CDU und der SPD Stimmen für eine Grundgesetzänderung, um auf diese Art und Weise die NPD selektiv aus der Parteienfinanzierung herauszunehmen, womit sich sehr schnell zeigte, wer wirklich ein gestörtes Verhältnis

Nach 2003 scheiterte nun auch der zweite Versuch, die Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD) zu verbieten. Einstimmig wurde der Antrag des Bundesrates vom zweiten Senat des Bundesverfassungsgerichts abgewiesen. Die mit großem medialem Interesse verfolgte Urteilsverkündung in Karlsruhe beendet ein mehrjähriges Verfahren, das die NPD immer wieder – besonders bei Wahlen – durch den Makel der Verbotsdrohung

Nach 2003 scheiterte nun auch der zweite Versuch, die Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD) zu verbieten. Einstimmig wurde der Antrag des Bundesrates vom zweiten Senat des Bundesverfassungsgerichts abgewiesen. Der Bundesrat wollte die NPD verbieten lassen, weil er nicht akzeptieren wollte, daß es in Deutschland eine politische Kraft gibt, die sich konsequent für deutsche Interessen einsetzt. Der

Mit dem Taschenkalender des nationalen Widerstandes gibt der Deutsche Stimme – Verlag in Riesa seit vielen Jahren ein Periodikum heraus, das es so kein zweites Mal im deutschsprachigen Raum gibt. Wandkalender mit nationalen Motiven gibt es derer viele, aber einen Jahrweiser, der den intellektuell anspruchsvollen Patrioten oder Nationalisten Tag für Tag begleitet und mit dem

In diesem Jahr ist es am Kölner Hauptbahnhof dank eines massiven Polizeieinsatzes tatsächlich gelungen, eine Wiederholung der Straftaten weitgehend zu verhindern. Und dies, obwohl sich dort erneut mehr als tausend „fahndungsrelevante Personen“ treffen wollten. Diese Personen wurden kontrolliert, einige auch zeitweilig festgesetzt. Das ging einigen weltfremden Politikern aus der links-grünen Ecke natürlich zu weit. Sie

9,8 Millionen Euro? 15,8 Millionen Euro? SIE haben die Wahl! Auf der gestrigen Stadtverordnetenversammlung in Bernau ging es einzig und allein um die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens zum Rathausneubau. Die Initiatoren des Bürgerbegehrens fordern, dass der Beschluss über einen Neubau von 15,8 Millionen Euro zurückgenommen und auf das alte Limit von 9,8 Millionen Euro zurückgesetzt wird.

Bevor der neue US-Präsident Donald Trump heißt, der sich bisher immer mal wieder äußerst wohlwollend gegenüber Russland und seinem Präsidenten Wladimir Putin geäußert hat, sollen offenbar Fakten geschaffen werden. In den nächsten Tagen sollen etwa 2.000 Panzer und rund 4.000 Soldaten von mehreren US-Standorten nach Bremerhaven verschifft und über die brandenburgische Lausitz nach Polen und