Neujahrsgrüße

Liebe Mitstreiter für ein besseres Deutschland! Allen Kameraden und Unterstützern wünsche ich ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr und hoffe, daß alle zumindest einen angenehmen Jahreswechsel erleben, denn das kommende Jahr wird uns viel abverlangen. So wurde uns Anfang Dezember mitgeteilt, daß die Verhandlung des Bundesverfassungsgerichts über den Antrag des Bundesrates auf Verbot der NPD

Die Realität wird von den politisch Verantwortlichen und den Bürgern immer unterschiedlicher wahrgenommen. Parolen wie „Wir schaffen das!“ und „Refugees welcome!“ verdeutlichen, wie abgehoben sowohl die Massenmedien als auch die herrschenden Politiker mittlerweile agieren. Während Bundes- und Landesregierung nicht müde werden, die Chancen zu betonen, die sich aus der Asylflut ergeben, nehmen die Bürger vor

Über Jahre hinweg haben die rot-rote Landesregierung und ihre Helfershelfer in den Kommunen gemeint, Grundstücksbesitzer in Brandenburg für eine Leistung zur Kasse bitten zu können, die längst erfolgt ist. Nun hat das Bundesverfassungsgericht Rot-Rot einen kräftigen Schuss vor den Bug verpasst. Die rückwirkend erhobenen Altanschließerbeiträge sind rechtswidrig – und das ist auch gut so.

Wir wünschen frohe Weihnachten!

Liebe Freunde der NPD, zum besinnlichen Jahresausklang und dem Fest der Liebe blicken wir auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Nie zuvor wurde unsere Heimat derartigen Gefahren ausgesetzt. Unsere Regierenden setzen uns nach den schrecklichen Anschlägen von Paris einer noch nie dagewesenen Terrorgefahr aus, indem deutsche Tornado-Kampfflugzeuge und Fregatten im nahen Osten ohne Zustimmung der syrischen

Das Geschäft mit der Asylflut

Die Auswirkungen der derzeit auf uns einströmenden Asylflut sind aktuell an fast jedem Ort spürbar, so auch in unserer Region. In der ehemaligen Flugplatzsiedlung in Finsterwalde-Schacksdorf sind beispielsweise knapp 200 Asylanten untergebracht. Derzeit werden dort auch noch Wohnungen ausgebaut, um weitere Asylanten aufzunehmen. Vor einigen Wochen bekam der NPD-Kreisverband Lausitz nun ein anonymes Schreiben von

Das Asylchaos vor dem Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGESO) ist schon mittlerweile sprichwörtlich. Unzählige Asylbewerber campieren vor der Behörde, Kriminalität und Vermüllung machen sich breit. Der ehemalige LAGESO-Chef Franz Allert ist bereits zurückgetreten, die Stimmen, die den Rücktritt von Berlins Sozialsenator Mario Czaja fordern, werden immer lauter. Auch Brandenburg musste in diesem Jahr

Positiver Jahresabschluß

Auf der letzten Veranstaltung der NPD-Oberhavel am 18. Dezember 2015 wurde eine durchgehend positive Jahresbilanz gezogen. 1) Kreisvorsitzender Burkhard Sahner stellte zufrieden fest, daß 2015 mehr Neuaufnahmen zu verzeichnen waren, als in irgendeinem Jahr zuvor. Zudem sei der Ausstoß an Info-Material an die Haushalte 2015 so hoch gewesen wie 2014, dem Jahr mit drei Wahlgängen.

Seit 2014 gehört Udo Voigt als Vertreter der NPD dem Europäischen Parlament an und setzt sich dort konsequent für deutsche Interessen und ein freies Europa ein. DS-TV hat den früheren Parteivorsitzenden der Nationaldemokraten in Straßburg besucht, einen Tag lang begleitet und natürlich auch zu seiner Arbeit befragt. Wir zeigen, wie Udo Voigt, unterstützt von einer