Asylflut belastet Cottbuser Stadthaushalt

Der massive Zustrom von Asylbewerbern bringt dramatische Konsequenzen für die Haushaltsplanung von Bund, Ländern und Kreisen sowie Gemeinden mit sich. Die „schwarze Null“ von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, die ohnehin eine Mogelpackung war, weil Schattenhaushalte geschaffen wurden, wird nicht zu halten sein. Auch auf Landesebene wird die Rotstiftpolitik der vergangenen Jahre fortgesetzt werden müssen, weil horrende

Diskussion über die NPD ohne die NPD

Am Dienstag führte der Radiosender „Antenne Brandenburg“ in Cottbus eine rund 90-minütige Livediskussion u. a. mit dem Cottbuser Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU), dem Mitinitiator des linksextremen „Cottbuser Aufbruchs“, Jörn Meyer, dem Chef des Mobilen Beratungsteams, Dirk Wilking und diversen Cottbuser Stadtverordneten zu der Frage durch, ob in Cottbus „Dresdener Verhältnisse“ zu erwarten sind, weil seit

Frank Franz: Aufbruch mit der NPD

Vor genau einem Jahr wurde Frank Franz an die Spitze der NPD gewählt. Anlässlich dieser „Halbzeit“ seiner Amtszeit bis zur nächsten Vorstandswahl legt der Parteivorsitzende der Nationaldemokraten Rechenschaft ab über das bisher Geleistete und bietet einen Ausblick auf die kommenden Monate. Zugleich verdeutlicht der 37-jährige Saarländer, warum eine Partei wie die NPD gerade in Zeiten

Die Kumpanei der Beschweiger

Wer im Land Brandenburg angetrunken oder bekifft NS-Parolen grölt, findet seine Tat am Folgetag in der Zeitung und mit etwas Glück auch im Lokal-TV wieder. Ebenso sicher ist, daß jeder noch so belanglose Furz „gegen rechts“ zur Pressemitteilung aufgeblasen wird. Wer jedoch glaubt, daß auch reales kriminelles Tun die gleiche Aufmerksamkeit erfährt, irrt sich gewaltig.

Bundesparteitag 2015

Am vergangenen Wochenende fand der außerordentliche Bundesparteitag der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands in Weinheim statt. Auch eine Delegation aus Brandenburg war natürlich anwesend, um über die neue Satzung und weitere wichtige Anträge abzustimmen. Der Parteivorsitzende, Frank Franz, äußerte in seinem Rechenschaftsbericht, daß die NPD wieder steigende Interessenten- und Mitgliederzahlen zu verzeichnen hat. Die Partei ist gut

Berlin und Brandenburg haben ihre neuen Rahmenlehrpläne vorgestellt. Sie enthalten ähnlich wie in anderen Bundesländern Vorgaben, die aus der Perspektive des gesunden Menschenverstandes schlichtweg als wahnwitzig zu bezeichnen sind. So sollen die Themen „Gleichstellung und Gleichberechtigung der Geschlechter (Gender Mainstreaming)“ und „Sexualerziehung/Bildung für sexuelle Selbstbestimmung“ fächerübergreifend behandelt werden. Was sich hinter diesen Begrifflichkeiten verbirgt, stellt

Der NPD-Parteivorstand wird heute, am 19.11.2015, um 16 Uhr vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGESO) in Berlin eine Kundgebung unter dem Motto „Heute Paris, morgen Berlin? Asylbetrüger und Islamisten abschieben!“ durchführen. Hintergrund der Veranstaltung ist die verantwortungslose Asylpolitik der Bundesregierung sowie des Berliner Senats, die auch in Deutschland massive Risiken für die innere

Die massiv steigenden Asylbewerberzahlen stellen nicht nur die Polizei vor kaum zu bewältigende Herausforderungen, auch die Schulen wissen kaum noch, wie sie den Unterricht gewährleisten sollen. Schon im vergangenen Jahr war das brandenburgische Bildungsministerium auf der Suche nach tausenden Lehrkräften, weil der Lehrermangel zu gravierendem Unterrichtsausfall führte. An vielen Schulen mussten rund zehn Prozent der

Der Duisburger Stadtteil Marxloh ist spätestens seit dem Besuch von Kanzlerin Merkel bundesweit bekannt. Mehr als 60 Prozent der Bevölkerung in dem Problemviertel haben ausländische Wurzeln, islamische Parallelgesellschaften haben sich herausgebildet, die über 30 Meter hohen Minarette der DITIB-Moschee haben die Schlote der Stahl-Industrie längst als Wahrzeichen abgelöst. DS-TV hat sich mit einem ansässigen Bürger,