Der brandenburgische Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) will mit einer Reihe von Konferenzen in allen Brandenburger Landkreisen die Bürger darüber informieren, dass die rot-rote Landesregierung die Landkreise in der Mark reduzieren und zusammenlegen will. Innerhalb der Landesregierung ist es längst beschlossene Sache, die Zahl der Landkreise deutlich nach unten zu schrauben. Aktuell hat Brandenburg 14 Landkreise

„Deutschland uns Deutschen!“ unter diesem Motto fand am Sonnabend eine Wandermahnwache in Teilen des NPD Kreisverbandes Prignitz-Ruppin statt. Aufgerufen hatten dazu junge, freie politische Kräfte der Region und der NPD Kreisverband. Bereits in den frühen Morgenstunden trafen sich etwa 20 Nationalisten bei strahlendem Sonnenschein in der Kleinstadt Wusterhausen. Bedauerlicherweise betrifft die undifferenzierte Asylflut mittlerweile einen

Bisher hatte Cottbus neben mehreren dezentralen Unterkünften in Privatwohnungen lediglich eine zentrale Asylbewerberunterkunft. Künftig sollen es vier zentrale Asylbewerberheime sein, in denen die Stadt Cottbus fast 1.000 neue Asylbewerber unterbringen muss. Neben der bestehenden Asylbewerberunterkunft in der Sachsendorfer Hegelstraße sollen künftig auch in den Stadtteilen Ströbitz, Mitte und Schmellwitz Asylbewerberheime entstehen. Zum Teil sollen bisher

Unisex-Toiletten, lesbische Ampelfrauen und Regenbogen-Zebrastreifen – solche skurrilen Blüten treibt die Gender-Ideologie mittlerweile in Deutschland. Gender Mainstreaming will die biologischen Unterschiede zwischen Mann und Frau verwischen und erklärt das Geschlecht zu einem frei wählbaren Identitätsmerkmal. Daher gibt es in der kruden Vorstellungswelt der Gender-Ideologen nicht nur zwei, sondern eine Vielzahl von unterschiedlichen Geschlechtern. Selbst vor

Woidke redet Probleme am BER schön

Die Eröffnung des Berlin-Brandenburger Großflughafens BER steht wieder unter Vorbehalt. Eigentlich war nach zahlreichen Terminverschiebungen geplant gewesen, den Flughafen in der zweiten Jahreshälfte des Jahres 2017 in Betrieb zu nehmen. Daraus wird nun möglicherweise nichts, weil die mit dem Brandschutz betraute Firma Imtech pleite sein soll. Imtech hat mittlerweile einen Insolvenzantrag gestellt.

Hundegebell statt Kinderlärm? Die Führung des Esplanade Resort & Spa im märkischen Bad Saarow produziert wieder einmal negative Schlagzeilen. Traurige Berühmtheit erlangte das sogenannte Wellness-Hotel, weil der vorige Direktor Heinz Baumeister, dem damaligen Parteivorsitzenden der NPD, Udo Voigt, rechtswidrig Hausverbot mit der Begründung erteilte, daß Udo Voigt Vorsitzender der NPD sei. Seine Gesinnung sei »mit

Vor wenigen Wochen wurde im Dresdner Stadtteil Friedrichstadt kurzerhand eine Zeltstadt für 1.100 Asylbewerber errichtet. Die Anwohner wurden darüber erst Stunden vorher per Wurfzettel informiert. In dem Schreiben hieß es, die Aufstellung der Zelte sei notwendig geworden, weil der Zustrom von Asylbewerbern nach Sachsen ungebrochen hoch und die verfügbaren Kapazitäten in der Erstaufnahmeeinrichtung und deren

Container sind derzeit nicht zu haben, Gebäude im öffentlichen Besitz stehen ohnehin kaum noch zur Verfügung, sodass immer mehr Asylbewerber vorübergehend in Zelten untergebracht werden müssen. Brandenburg stößt, was die Kapazitäten für Asylbewerber betrifft, an seine Grenzen. Jeder Asylbewerber kostet die öffentliche Hand pro Monat etwa 1.000 Euro.

Angesichts offiziell prognostizierter 500.000 Asylbewerber und einer behördeninternen Prognose von 600.000 Asylbewerbern, die in diesem Jahr nach Deutschland kommen sollen, scheinen bei den politischen Entscheidungsträgern die Nerven blank zu liegen. Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat nun vorgeschlagen, einen „Einwanderungskorridor“ für Asylbewerber zu schaffen, sodass sie nicht nur temporär Zuflucht erhalten, sondern zeitnah in